KW: Filter

Filter

Wir wissen, dass das Sonnenlicht seinen Weg nicht immer ungehindert zur Erdoberfläche findet. Sind dicke Wolken am Himmel, so wird es dunkler. Aber auch kleine Partikel in der Luft, sogenannte Aerosole, reflektieren einen Teil der Sonnenstrahlung in der Erdatmosphäre zurück in das Weltall. Dadurch gelangt weniger Sonnenlicht auf die Erde und die Sonnenenergie, die uns erreicht, wird reduziert.

Besonders deutlich wird diese Reflexion bei großen Vulkanausbrüchen wie dem Ausbruch des Pinatubo auf den Philippinen 1991. Hierbei werden nämlich viele Partikel und Gase, aus denen sich Aerosole bilden, in die obere Atmosphäre entlassen und bleiben dort für längere Zeit, wenn nicht sogar für Jahre. Solange sie in der Atmosphäre verbleiben, reduzieren sie durch Reflexion die Sonnenenergie, die auf die Erde trifft. Dadurch sank im Fall des Pinatubo die globale Durchschnittstemperatur für ca. drei Jahre um 0,5°C.

Im Klimahaus® Bremerhaven 8°Ost zeigt das Exponat "Filter" wie stark kleine Partikel Licht streuen und reflektieren und somit abschwächen können. Dieses Exponat besteht aus einer Lichtquelle, einer Glasröhre, in der sich eine Suspension (feste Partikel sind mit einer Flüssigkeit vermischt) befindet und einem Schirm. Wird die Lichtquelle eingeschaltet, erkennt man den Lichtstrahl in der Röhre. Durch die Partikel jedoch wird das Licht abgeschwächt. Ist am Anfang der Röhre der Lichtstrahl noch stark und klar zu erkennen, wird er mit zunehmender Entfernung zur Lichtquelle schwächer und die Konturen verschwimmen. Das Licht wird gefiltert.

Foto: Ulrike Mitschke im Klimahaus®Bremerhaven 8°Ost

Übrigens entstehen spektakuläre Sonnenuntergänge durch Streuung. Solche optischen Verfärbungen hängen von der Wellenlänge des Lichtes ab. Sonnenlicht setzt sich aus allen Regenbogenfarben zusammen, von blauem Licht mit kurzer Wellenlänge bis zum roten Licht mit langer Wellenlänge. Da kurzwelliges Licht stärker gestreut ist, kann der Blauanteil bei einem langen Weg durch die Luft, wie beim Sonnenuntergang gegeben, so stark abgelenkt werden, dass wir kaum noch etwas davon sehen. Die Sonne erscheint nur noch rot, da uns vor allem ihr weniger stark gestreutes rotes Licht erreicht.

Last modified: Sunday, 16 September 2018, 5:50 PM