Arbeitsblatt 1.4

Blatt 4: Wind im Deutschunterricht

Das Thema Wind kann in unterschiedlichen Schulfächern durchgenommen werden.
Das folgende Arbeitsblatt liefert ein paar Ideen zur Behandlung des Themas Wind im Deutschunterricht.

1. Vom Winde verweht – Wirbelstürme

In Nord- und Zentralamerika heißen sie "Hurricans", in Mauritius werden sie "Mauritiusorkane" genannt, in Südostasien tragen sie den Namen Taifune, in Indien Bengalenzyklone und in Australien Willy-Willy.

Seit 1950 erhalten sie abwechselnd weibliche und männliche Namen.

Sturm zieht auf

1. Ein Sturm zieht auf
Bildrechte: Hermera - Big box of art

Entstehung eines Hurrikan

Im Sommer ist Regenzeit in Westafrika.

Feuchtwarme Luft steigt auf, kondensiert und mächtige Gewitterwolken entstehen.
Diese Gewitterzellen werden von einer östlichen Meeres- und Luftströmung (Nordäquatorialstrom) in Richtung Karibik mitgerissen.

Auf ihrer Reise verstärken sie sich und erreichen bald Sturmstärke. Der Luftdruck fällt kräftig ab. Immer mehr aufgewärmte Luft steigt nach oben. An der Meeresoberfläche fehlt diese Luft. Durch den Unterdruck werden aus der Umgebung Luftmassen angesogen. Ein Teufelskreis entsteht. Aus dem jetzt noch tropischen Sturm entwickelt sich zusehends ein ausgewachsener Hurrikan.

Zugbahnen der Hurrikane

Mit der Karibischen Strömung und dem Golfstrom wandert der Hurrikan durch den Golf von Mexiko. Je nach Zugbahn können die karibischen Inseln, Mexiko, die Südstaaten der USA oder die Ostküste hinauf bis New York betroffen sein.

Wenn die Hurrikane die Küstenregion erreichen, treffen sie dort mit extremer Wucht auf und schieben oft riesige Flutwellen vor sich her.

Starker Wind

2. Starker Wind
Bildrechte: Hermera - Big box of art

Begleitet werden sie oft von sintflutartigen Regenfällen.

Wenn Hurrikane das Land erreicht haben, verlieren sie schnell an Kraft und entwickeln sich zu einem normalen Tiefdruckgebiet.

Jeder Hurrikan hat ein windstilles Auge, d.h. der Sturm scheint nach ein paar Stunden nachzulassen und die Leute beginnen mit den Aufräumarbeiten - ein tödlicher Irrtum. Denn jetzt schlägt der Sturm erneut zu, nur mit entgegengesetzter Windrichtung.

Hurrikane schwächen sich auch ab, wenn sie auf kälteres Wasser wie den Labradorstrom stoßen.

Sie ziehen schließlich mit dem Golfstrom über den Nordatlantik als normales Tiefdruckgebiet nach Europa, ohne dort größeren Schaden anzurichten.

Clipart

3. Clipart eines Hurrikans
Bildrechte: Hemera - Big box of art

Aufgabe (Erlebnisbericht):

Du hast sicherlich auch schon Erfahrungen mit heftigen Stürmen gemacht.

Schreibe deine Sturmgeschichte auf!

2. Tornado

Definition:

Tornados sind große Windhosen; sie werden auch Tromben genannt. Treten sie über dem Wasser auf, dann heißen sie Wasserhosen.

Auch wenn Tornados überall in der Welt (z.B. Indien und Bangladesch) auftreten, findet man die intensivsten und zerstörerischsten in den USA (Tornado Alley).

Tornado Alley

Tornados treten für gewöhnlich in der Tornado Alley, einem Gebiet im mittleren Westen der USA, von den Rocky Mountains bis in den Westen und Süden (Golf von Mexiko).

Im Frühling durchströmt ein starker westlicher Wind die Alley, der Instabilität und ein Tiefdruckgebiet hervorruft, das warme, feuchte Luft vom Golf von Mexiko ansaugt.

Trockenwarme Luftmassen von den Rocky Mountains stoßen mit feuchtheißen Luftmassen aus dem Golf von Mexiko zusammen.

Nun ensteht ein Wirbelsturm. Und das ist genau das, was in der Tornado Alley geschieht.

Mehr als 800 Tornados ziehen jährlich durch dieses Gebiet.

Tornado Alley

4. Tornado Alley
Bildrecht Hemera - Big box of art

Zerstörungskraft

Aus der Gewitterwolke erscheint ein Saugrüssel wie ein großer Staubsauger, der alles emporzieht, was ihm in den Weg kommt.

Dieser Rüssel kann sogar große Trucks durch die Luft schleudern.

Häuser zerbersten durch den Unterdruck, wenn ein Tornado durchzieht.

Augenzeugen, die sich selbst gerade noch unter einer Autobahnbrücke in Sicherheit bringen konnten, berichten von dem Geräusch eines durchdonnernden Güterzugs.

Zerstörungskraft eines Tornados

5. Zerstörungskraft eines Tornados
Bildrechte: Hemera - Big box of art

Sicher ist man vor einem Tornade nur in einem geschützten Innenraum, wie dem Bad oder der Toilette in der Mitte des Gebäudes.

Noch besser ist ein Schutzkeller.

zerstörtes Gebiet

6. Zerstörtes Gebiet
Bildrechte: Hemera - Big box of art

Aufgabe:

Schreibe eine Zusammenfassung

1. Wo kann man die sogenannte Tornado Alley finden?
2. Wo auf der Welt gibt es häufig Tornados?
3. Zu welcher Tageszeit treten Tornados meistens auf?
4. Wie entsteht ein Tornado?

About this page:
Author: - G. Bauer, B. Wohlhöfer - University of Nürnberg - Germany
educational reviewing: Dr. Schrettenbrunner / Dr. Schleicher / J. Heres
last update: 09.09.03

Sist endret: lørdag, 20. juni 2020, 22:19