Arbeitsblatt 1.7

Blatt 7: Wind im Sportunterricht

Die meisten Sport- und Gymnastikübungen in Westeuropa vermitteln keinerlei Inhalt, sondern dienen nur dem Training bestimmter Muskelgruppen, dem Dehnen der Muskeln und dem Aktivieren des Körpers.

Im Osten, vor allem in Asien, ist dies anders, obwohl das Endziel ebenfalls die Fithaltung des Körpers ist. Aber die Asiaten haben mehr Konzept in ihrem Sportunterricht und sie intergrieren mehr als nur den Körper in den Unterricht:
die Seele, das Universium, das Verständnis für Natur, das Hören von Musik.

Qigong ist eine uralte Selbstheilungsmethode, die vielfältige Bewegungsübungen und Entspannungsmethoden beinhaltet. Dabei werden viele Anspielungen auf die Natur benutzt, um verschiedene Übungen zu beschreiben.

Übung:

Eine Übung wird  'Zertrennen von Wolken mit schwingenden Armen' genannt.

Du stehst entspannt mit leicht geöffenten Beinen und leicht angewinkelten Knien und legst die Hände auf deine Oberschenkel (vgl. Skizze rechts),
dann hebst du deine Arme auf Schulterhöhe, streckst deinen Körper und machst dich so lang wie möglich,
drehe deine Handflächen nach außen und presse nun mit deinen Handinnenflächen die schweren Wolken auseinander (Spannung in deinen Armmuskeln).
Und wenn du die Wolken zerteilt hast, atme mit offenen Mund ein und aus und imitiere den Wind.

Wiederhole diese Übung 10 bis 20 mal.

Qigong Übung

1. Qigong Übung
Autor: H. Schrettenbrunner

Weitere Links zu diesem Thema:

Englisch: (US)
www.qi.org/
www.qigonginstitute.org/

Deutsch:
www.taiji-qigong.de/
www.qigong-gesellschaft.de/

About this page:
Author: - Dr. Schrettenbrunner - University of Nürnberg - Germany
educational reviewing:  Dr. Schleicher / J. Heres
last update: 09.09.03
translation: Julia Heres 2005-01-09

Остання зміна: Saturday 20 June 2020 22:31 PM