Weg durchs All

Wird weißes Sonnenlicht durch ein Prisma gelenkt, wird das Licht in seine Bestandteile zerlegt. Wenn das Licht anschließend auf einen Schirm trifft, werden die Spektralfarben des Sonnenlichtes Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett sichtbar. Violettes Licht ist energiereicher als rotes.

Noch energiereicher als violettes ist ultraviolettes Licht, auch UV-Licht genannt. UV-Licht ist für den Menschen nicht sichtbar. Eine bestimmte Art des UV-Lichtes wird allerdings in der Disco als Schwarzlicht verwendet, da es weiße Stoffe und Oberflächen durch Fluoreszenz zum Leuchten bringt.

Energieärmer als rotes Licht ist Infrarotlicht, die sogenannte IR-Strahlung. Infrarotstrahlung ist eine Art der Wärmestrahlung. Egal ob farbiges Licht, UV- oder IR-Strahlung, alle drei sind Bestandteile des Sonnenlichtes.

Im Klimahaus® Bremerhaven 8°Ost lädt ein dreiteiliges Exponat den Besucher ein, mit Infrarotlicht, sichtbarem Licht und UV-Licht zu experimentieren. An der ersten Station emittiert eine Lampe IR-Strahlung. Zwischen der eigenen Hand und der Lichtquelle können zwei verschiedene Filter geklappt werden. Der Rotfilter ist für die Wärmestrahlung durchlässig und deutlich spürt man mit der Hand die Wärme. Der durchsichtige Filter hingegen lässt nur sichtbares Licht passieren und die Wärme kann die Hand hinter dem Filter nicht mehr erreichen.  

Würde man den Infrarotanteil des Sonnenlichtes ausfiltern, würde man aber auch Wärme auf der Haut verspüren, weil das sichtbare Licht Engerie transportiert, die von der Haut absorbiert wird. Hierdurch wird die Haut warm. Alledings wärmt das sichtbare Licht nicht so stark wie Infrarot.

Klimahaus®Bremerhaven 8°Ost

An der nächsten Station wird weißes Licht durch ein Prisma gebrochen und das Farbspektrum wird auf einem Schirm sichtbar gemacht. Um die Farbbereiche noch deutlicher zeigen zu können, kann zwischen der Lichtquelle und dem Prisma ein Rot-, Grün- bzw. Blaufilter geklappt werden.

An der dritten Station wird auf die fluoreszierende Wirkung von UV-Licht eingegangen. Hier trifft der Lichtstrahl auf einen weißen Schirm mit einem orangenem Pfeil. Klappt man hier den Violettfilter zwischen die Lichtquelle und und dem Pfeil, sieht man sowohl das UV-Licht als auch das violette Licht, der Pfeil fluoresziert. Wird aber zusätzlich der UV-Filter herunter geklappt, nimmt die Fluoroszenz der Pfeils deutlich ab, lediglich das violette Licht bleibt erhalten. 

Last modified: Wednesday, 19 February 2020, 11:59 PM